Wie plane und gestalte ich mein Ankleidezimmer?

Wie plane und gestalte ich mein Ankleidezimmer?

Wenn es um die Planung des eigenen Schlafzimmers geht, wünschen sich viele oft ein ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Ankleidezimmer. Bei geschickter Aufteilung lässt sich auch aus dem vorhandenen Platz etwas zaubern. Livarea gibt Ihnen Tipps zur Planung und Gestaltung ihres individuellen Schranksystems.

Wie groß sollte das Ankleidezimmer sein?

Für 2 Personen sollten bei kleinen Räumen mindestens 8-10 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Eine Beschränkung nach oben bei der Größe des Ankleidezimmers gibt es grundsätzlich nicht. Bei einem separaten Luxus Ankleidezimmer gehen Sie bei großen Räumlichkeiten hier von einem Minimum von 25-50 qm aus. Ist das Schlafzimmer groß genug, können Sie dagegen einen begehbaren Kleiderschrank als Raumteiler einrichten. Kleiner Tipp: Eine Spiegelrückwand macht den Raum größer
  • kleiner Raum: 2 Personen: 8-10 qm Minimum
  • großer Raum: Luxus Ankleidezimmer Minimum 25-50 qm
  • kein Raum: Raumteiler im Schlafzimmer
Modernes Ankleidezimmer mit einer Mittelinsel von Glastüren abgetrennt Design Ankleidezimmer Break von Novamobili mit Mittelinsel

Offenes oder geschlossenes System?

Ein geschlossenes System lohnt sich immer bei einem großen Raum mit Fenster. Hier finden Sie genügend Platz beim Öffnen der Schranktüren.  Zudem bleibt die Bekleidung staubfrei und sensible Sachen wie z.B. ein Kaschmirmantel geschützt. Beim kleinen Zimmer mit Fenster oder einem Schlafzimmer mit Ankleide Bereich erlaubt Ihnen ein offenes Schranksystem die bessere Platzausnutzung. Dafür kämpfen Sie nach jedem Lüften mit dem Staubwischen. Kleiner Tipp: Kleiderschränke mit Glastüren lassen ein geschlossenes System offener wirken
  • geschlossene Systeme: große Räume mit Fenster
  • offene Systeme: kleine Räume mit Fenster, Schlafzimmer mit Ankleidebereich
Begehbarer Kleiderschrank mit Glastüren und offenen Elementen mit Kleiderstangen und Schubladen Begehbarer Kleiderschrank Bellavista von Livitalia mit Glastüren und offenen Elementen

Die richtigen Farben für das Ankleidezimmer

Die richtige Farbe beim Ankleidezimmer richtet sich nach dem vorhandenen Platz und einem existierenden Fenster. Bei kleinen Räumen ohne Fenster bzw. externer Beleuchtung setzen Sie auf helle Farben. Dagegen wirken dunkle Farben bei den großen Räumen sehr edel. Beachten Sie auch, dass Sie bei einem fehlenden Fenster die Deckenbeleuchtung durch eine LED Beleuchtung tatkräftig unterstützen. Eine strukturierte Oberfläche wie Ulme Dunkel als Melamin Holzoptik verschönert nicht nur das Innenleben der Schränke, sondern zeigt sich gegenüber Kratzern wenig empfindlich. Kleiner Tipp: Mit LEDs an der richtigen Stelle setzen Sie Ihre Schmuckstücke gekonnt in Szene (z.B. bei hohen Schränken)
  • kleine Räume (ohne Fenster): helle Farben
  • große Räume (ohne Fenster): dunkle Farben
  • ohne Fenster: LED Beleuchtung einplanen
  • Innenraumfarbe: strukturiert, kratzunempfindlich
Exklusive Ankleidezimmerflucht mit offenen Elementen auf beiden Seiten des Durchgangs Der begehbare Novamobili Kleiderschrank Ben lässt sich auch für ein Durchgangszimmer planen

Welche Ausstattung brauche ich für mein Ankleidezimmer?

  • Mittelinsel
  • geschlossene Schrankmodule
  • offene Kleiderstangen
  • frei zugängliche Einlegeböden
  • Regalsysteme mit Schuhen
  • Schubladenelemente
  • Spezielles Zubehör: Hosenhalter, Krawattenfach, Ausziehkörbe aus Stoff
Bei einem großen Raum sind Ihnen keine Grenzen bei der Ausstattung für Ankleidezimmer Systeme gesetzt. Um eine Mittelinsel (Kommode) gruppieren sich geschlossene Schrankmodule oder offene Kleiderstangen. Da bleibt selbstverständlich noch Luft für einen Schminktisch. Reine Ankleidezimmer für Taschen oder Schuhe können auch eine Alternative sein. Für ein großes Schlafzimmer darf es auch ein offener Kleiderschrank mit System sein, der als Raumteiler dient. In Bezug auf kleine Räume und schlichte Schlafzimmer mit integriertem Ankleideraum müssen Sie bei Ihren Wünschen Abstriche machen. Hier sind hängende Elemente angesagt. Kleiner Tipp: Mit hängenden Elementen haben Ihre Textilien keine Falten
  • großer Raum:
  • Standard: Mittelinsel-Kommode, geschlossenes System, offene Schränke
  • zahlreiche modulare Erweiterungen und Zubehör möglich
  • großes Schlafzimmer:
  • Kleiderschrank als Raumteiler
  • kleiner Raum:
  • vorrangig hängende Elemente
Großes Design Ankleidezimmer mit offenen und geschlossenen Stauraum-Elementen um eine Mittelinsel Der begehbare Kleiderschrank Panorama zeigt die gelungene Anordnung von offenen und geschlossenen Elementen

Zusammenfassung Planung und Gestaltung des Ankleidezimmers:

  • Platzbedarf und Räumlichkeiten ermitteln
  • Offenes oder geschlossenes System auswählen
  • Farbe an die Räumlichkeiten anpassen
  • Ausstattung zusammenstellen
In Weiß gehaltenes begehbares Ankleidezimmer im italienischen Design mit Glastüren abtrennbar Freundliches begehbares Ankleidezimmer Ben in einer Ecke mit Glastüren zum Abtrennen
Ein Kommentar hinterlassen
NO-WRITE123